Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Lettland

Pfarrer Rabus hat seinen Dienst in Riga zum 30.06.2020 beendet. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit seinem Nachfolger Pfarrer Klaus Dörrie mit Ehefrau Ingeborg.

Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften finden bis auf weiteres keine Gottesdienste vor Ort statt. Anstelle derer wird es auch...

mehr

Am Sonntag, 6. Oktober 2019, feierten wir auf dem Hof der Familie Fabian Fennel in Skriveri ein richtig schönes und gelungenes Erntedankfest.

 

Dem Ruf der Familie mit ihren vielen fleißigen Helfern sowie den Organisatorinnen Anette Obolensky und Ingrid Müller waren ca. 80 Kirchenglieder aus den...

mehr

Neuer Pfarrer für drei Monate

Ende August trafen aus Hildesheim Pfarrer in Rente Klaus Dörrie mit Ehefrau Ingeborg in Riga ein. Damit wird die Pfarrstelle für eine Zeit von drei Monaten überbrückend besetzt.

Beide gehen mit viel Freude und Engagement an die Aufgaben heran und schaffen es bereits in den ersten Tagen und Wochen...

mehr

Wir kämpfen weiter...

Die Arbeit geht weiter. In den Ausschusssitzungen werden wir von unserem Übergangspfarrer unterstützt. Leider haben sich die Abgeordneten aber noch nicht durchringen können, das Gesetz zur zweiten Lesung weiterzugeben. Wir kämpfen weiter…

mehr

11.03.19 Stand der Restitution der St. Petrikirche an die deutsche St. Petrigemeinde

Im Dezember 2018 berichteten wir im Gemeindebrief von der Unterzeichnung des Vertrages über die Zusammenarbeit zur Wiederherstellung der Kirchengemeinschaft und Einheit zwischen der Lettischen Ev.-Luth. Kirche (LELK) und der Deutschen Ev.-Luth. Kirche in Lettland (DELKL). Da dadurch die Vorgaben des...

mehr

  • Meldungen aus der EKD

  • Religion und Glaube gehören mitten auf den Campus

    Zum Gespräch über Religion an den Hochschulen in Deutschland soll die neue Veröffentlichung des Evangelischen Hochschulbeirats des Rates der EKD unter dem Titel „Religion und Glaube gehören mitten auf den Campus - Thesen aus evangelischer Sicht“ anregen.

    mehr

  • Bischöfe gedenken der Toten der Corona-Pandemie

    An die Toten der Corona-Pandemie und die Trauer ihrer Angehörigen hat der bayerische Landesbischof und-Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Heinrich Bedford-Strohm anlässlich des diesjährigen Ewigkeitssonntags (22. November) erinnert.

    mehr

  • „Eine geöffnete Tür in die Zukunft“

    Für den bayerischen Landesbischof und-Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Heinrich Bedford-Strohm ist der Buß- und Bettag ein Tag, an dem wir „mit all unserer Angst, mit all unseren Fragen, mit all unserem Nichtkönnen zu Jesus kommen können.“

    mehr