Aktuelle Meldungen

Zum Stand der Verhandlungen zwischen der VELBL und der LELB

In letzter Zeit gab es in den Medien einige Berichte zu den Gesprächen über eine Vereinigung zwischen der Lettischen Evangelisch-Lutherischen Kirche (LELB) und der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Lettland (VELBL). Diese Berichte haben den Sachverhalt nicht immer zutreffend und...

mehr

Die Petrikirche bekommt endlich wieder einen Eigentümer

Seit 25 Jahren war die Frage offen, wer der Eigentümer der St. Petrikirche werden soll, deren hoher Turm die Altstadt von Riga überragt und die ein kulturhistorisches Denkmal für ganz Lettland ist. Bis zu der Zeit vor der Okkupation waren die Verhältnisse klar: die Petrikirche war das Zentrum der...

mehr

  • Meldungen aus der EKD

    • expand_moreexpand_less Zwei Neuerscheinungen ergänzen die Booklet-Reihe der VELKD

      Mit zwei handlichen Büchern im Taschenformat ergänzt die VELKD ihre aktuelle Booklet-Reihe: Neu erschienen sind „Herab und hinauf. Vom lutherischen Gottesdienst“ von Christian Lehnert und „Die Kirche und ihr Recht. Eine Einführung“ von Hendrik Munsonius.

    • expand_moreexpand_less Andacht und Gedenkseiten am Ewigkeitssonntag

      Für evangelische Christinnen und Christen ist der Ewigkeitssonntag ein Gedenktag, an dem sie sich an verstorbene Angehörige und Freunde erinnern. Gemeindeglieder gedenken der in diesem Kirchenjahr Verstorbenen in Gottesdiensten und befehlen sie Gott an. Ein solcher Gottesdienst findet als Chatandacht auf www.trauernetz.de am diesjährigen Ewigkeitssonntag, 26. November 2017, um 18 Uhr statt.

    • expand_moreexpand_less UEK und SELK feiern Versöhnungsgottesdienst am Buß- und Bettag

      Am Buß- und Bettag, 22. November, werden Union Evangelischer Kirchen (UEK) und Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) in Berlin einen ökumenischen Buß- und Dankgottesdienst feiern. Der gemeinsame Gottesdienst um 19 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Kirche Berlin-Mitte, Annenstraße 53, mit anschließendem Empfang ist Ausdruck der Versöhnung zwischen beiden Kirchen. In dem Gottesdienst werden der leitende Geistliche der UEK, Kirchenpräsident Christian Schad (Speyer) und SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) ein „Gemeinsames Wort“ unterzeichnen und einen „Brief an die Gemeinden“ beider Kirchen verlesen.