Herzlich willkommen in der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Lettland

Die Altstadt von Riga

Zu uns gehören Menschen in Lettland, die (z.B. als Baltendeutsche oder Russlanddeutsche) deutsche Wurzeln oder Interesse an deut­scher Sprache und Kultur haben.
Auch Menschen aus dem deutschsprachigen Ausland, die für kürzere oder längere Zeit in Lettland leben, gehören zu unserer Kirche.

Wir feiern unsere Gottesdienste an fünf Orten in ganz Lettland:
jeden Sonntag
in Riga
(im Dom, bzw. in der Jesuskirche)
und einmal im Monat in Daugavpils, Dobele, Liepaja und Valmiera.

Die Zeiten und Orte für unsere nächsten Gottesdienste und Aktivitäten finden Sie unter "Veranstaltungen" oder den aktuellen "Meldungen" aus unserer Gemeinde.
Wir freuen uns, wenn Sie bei uns einmal vorbei schauen!

Die nächsten VERANSTALTUNGEN in unserer Gemeinde:

  • Meldungen aus der EKD

    • expand_moreexpand_less Mitglieder des Rates der EKD auf dem Kirchentag in Berlin

      Die Mitglieder des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) beziehen beim heute in Berlin beginnenden Deutschen Evangelischen Kirchentag Stellung zu zentralen Themen aus Glaube und Gesellschaft. Neben dem EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm stehen zahlreiche weitere Ratsmitglieder auf unterschiedlichen Podien Rede und Antwort.

    • expand_moreexpand_less Bedford-Strohm: Im Gebet mit Manchester verbunden

      Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, äußert sich zur gestrigen Gewalttat in Manchester.

    • expand_moreexpand_less Endlich Reformationssommer!

      Wenige Tage vor Beginn des Deutschen Evangelischen Kirchentags und des großen Festwochenendes zum 500. Reformationsjubiläum hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Bedford-Strohm heute in Wittenberg die Weltausstellung Reformation „Tor der Freiheit“ eröffnet. In Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier öffnet er auf dem Wittenberger Marktplatz symbolisch ein Tor der Weltausstellung.